Suzuki Dr 650 Fußrasten Lager/Dämpfer tauschen

Suzuki DR 650 Supermoto GPR Auspuff
Suzuki DR 650 Supermoto GPR Auspuff

Pünktlich zum Beginn der Saison (meine Dr 650 hat ein Saisonkennzeichen 4/10) habe ich an meinem Motorrad einige Reparaturen und Verbesserungen vorgenommen. Weit oben auf meiner Liste standen hier auch die Lager oder Dämpfer der Fußrasten. Jedem Dr 650 Fahrer sollten diese schon einmal aufgefallen seien, die Fußrasten der Suzuki sind nicht starr mit dem Rahmen verschraubt, sondern über einen eingepressten Gummidämpfer gelagert. Dieser Dämpfer soll für eine Entkoppelung der Schwingungen des Motors von den Fußrasten sorgen und so den Fahrkomfort erhöhen. Soweit die Theorie, in der Praxis sah es bei mir so aus, dass diese Dämpfer schon so weich waren, dass der Komfort eher gelitten hat. In diesem Beitag möchte ich erklären wie du diese Dämpfer wechseln kannst oder wie ich, durch eine Lagerung in Polyurethan ersetzen kannst.

Dr 650 Fußrastenhalter, erster Test mit Holz

Woran merke ich, dass die Dämpfer alt/kaputt sind?

In meinem Fall haben sich die defekten Dämpfer dadurch geäußert, dass die Fußraste bei Belastung unnormal viel nachgegeben hat. Wann dieses Nachgeben zu viel ist lässt sich leider nicht exakt definieren, im Zweifel ist es aber eine gute Idee die Dämpfer auszutauschen, immerhin verbinden diese die Fußrasten mit dem Motorrad. An dieser Stelle keine Angst, auch wenn die Lagerung sich während der Fahrt auflösen sollte, die Verbindung ist so konstruiert, dass die Fußraste nicht abfallen kann. Hierfür sorgen die großen Unterlegscheiben vor und hinter der Lagerung, diese sollten nicht fehlen. Falls sie bei dir fehlen würde ich dir raten die Unterlegscheiben so bald wie möglich nachzukaufen und zu montieren.

Was spricht für einen Austausch mit Originalteilen?

Die Verwendung von Originalteilen ist vor allem dann sinnvoll, wenn du nichts „basteln“ möchtest und dein Motorrad im Originalzustand belassen willst. Die Originalen Dämpfer findest du entweder über den Ersatzteilekatalog oder du suchst nach „Silentblock JMP BH-3022“. Auch wenn du die originalen Teile verbauen möchtest ist diese Anleitung für dich interessant, da die Schritte bis zur Montage identisch sind. Die Kosten belaufen sich hierbei auf ungefähr 5€ pro Lager, also 20€ für zwei Fußrasten mit jeweils zwei Befestigungspunkten.

Was spricht für die Verwendung einer Polyurethanlagerung?

Die Lagerung in Polyurethan ist vor allem im Rennsport beliebt, da hierdurch eine deutlich festere Lagerung erzielt werden kann ohne die Dämpfung komplett aufzugeben. Die härteste Option wäre eine Festlagerung, hierfür konnte ich aber keine passenden Teile finden. Für mich waren die festere Lagerung und die geringeren Kosten ausschlaggebend. Ich bin ehrlich kein Fan der weichen Lagerung der Fußrasten und mit dem Polyurethan konnte ich die Festigkeit der Fußrasten deutlich steigern. Weiterhin ist diese Lösung deutlich günstiger, ein Meter Polyurethan mit 25mm Durchmesser und 10 Metallhülsen kosten zusammen ungefähr 25€, wobei das Polyurethan hier der größte Kostenpunkt ist. Wenn man das jetzt auf eine Lagerung bzw. die komplette Lagerung herunterrechnet, kostet ein Lager etwa 1,22€ für die Hülse und 1€ für das Polyurethan, also 2,22€ für eine Lagerung und 8,88€ für die komplette Lagerung.

Dr 650 Fußrastenhalter, Polyurethan

Was benötige ich alles für die Polyurethanlagerung?

Wie entferne ich die alten Lager?

Zuerst Demotierst du die Fußrastenhalter mitsamt den Fußrasten, die Fußrasten selbst können an den Haltern bleiben. Dann musst du den Innenteil der Lager entfernen. Ich habe hierfür die Halter in einen Schraubstock eigespannt und mit einer kleinen Nuss Druck auf den Innenteil ausgeübt. Dann alles schön heiß gemacht mit einem Brenner und den Schraubstock immer weiter zugedreht. An einem gewissen Punkt drückt sich das innere Metallteil mit dem meisten Gummi heraus und im Fußrastenhalter bleibt nur noch der äußere Metallring. Hier noch ein Hinweis: Auf der Inneren Seite der Halter sind kleine Nasen, um die Lagerung nach innen zu begrenzen, ich würde empfehlen, dass du quasi nach außen drückst und mit etwas Glück kommt die ganze Lagerung als ein Teil heraus. Bei mir war das leider nicht der Fall, da der Metallring durch Kotaktkorrosion festgerostet war. Als nächstes muss nun der zurückgbliebene Metallring entfernt werden. Ich habe hier eine Metallsäge eingespannt und den Ring aufgeschnitten. Wenn du hier etwas in den Fußrastenhalter scheidest ist das überhaupt kein Problem, der Halter oder der Lagersitz werden durch diesen kleinen Einschnitt nicht in Ihrer Funktion beeinträchtigt. Nach dem Sägen kann der Ring mit einem Schraubendreher oder einem kleinen Meißel und einem Hammer ausgetrieben werden. Jetzt reinigen wir noch die Oberfläche mit etwas feinem Schleifpapier oder einem entsprechenden Aufsatz für einen Dremel und fertig! Die Halter sind jetzt bereit für die Montage der neuen Lager.

Auspressen des Innteiles
Sägen des Außenringes

Wie bereite ich das Polyurethan vor?

Wenn du originale Lager verbauen möchtest kannst du diesen Teil überspringen. Zuerst habe ich das Polyurethan in Stücke mit ungefähr 17mm Länge geschnitten. Hier solltest du aber bei dir nochmal nachmessen, wichtig ist, dass die Polyurethan Stücke nicht länger sind als der Halter. Als nächstes habe ich die Kanten etwas angschliffen, das erleichtert die Montage, und ein 15mm Loch in der Mitte gebohrt. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es gar nicht so wichtig ist, ob das Loch perfekt mittig ist. Im Gegenteil es ist sogar hilfreich, wenn die Löcher etwas außermittig sind, das sorgt für ein bisschen Vorspannung bei der Montage und nimmt Spiel aus der Konstruktion. Zu guter Letzt habe ich noch die Kanten der Metallhülsen angeschliffen um die Motage zu erleichtern. Jetzt sind wir auch schon bereit für die Installation!

Wie installiere ich die neuen Lager?

Für den Fall, dass du Originalteile verwendest, ist die Installation sehr einfach. Du erhitzt die Fußrastenhalter etwas und presst die neuen Lager von außen bis auf Anschlag ein und fertig! Auch hier bietet sich die Verwendung eines Schraubstockes an, es sollte aber auch mit einem Hammer gehen. Die Installation der Polyurethanlagerung ist nicht viel komplizierter. Du sprühst die Polyurethan Stücke mit etwas WD 40 oder ähnlichem ein und presst diese von außen bis auf Anschlag ein. Hierbei solltest du darauf achten, dass die Stücke gleichmäßig und eben sitzen. Als nächstes nimmst du die Hülsen zur Hand, sprühst diese auch ein und presst die Hülsen soweit ein bis sie auf beiden Seiten gleichmäßig überstehen. Fertig!

Zu guter Letzt montierst du alles wieder so wie es sich gehört und dann kannst du dich über deine neu gelagerten Fußrastenhalter freuen 🙂

Mein Lieblingswerkzeug: https://amzn.to/3qz7rPe*

Beitrag bewerten :
[Insgesamt: 2 Durchschnitt: 5]
Written By
More from Tobias
Was ist ein Flachschiebervergaser und welche Vorteile bietet dieser?
Der Begriff Flachschiebervergaser wird in der Motorradszene gerne mit einem „Tuning-“ oder...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert